März 2022 - Neu im Sortiment: swiss silk Sericin-Seidenbalsam 

Pflegen Sie Ihre Haut mit Seidenbalsam aus der Schweiz. Das kostbare Seidenprotein Sericin aus unseren Seiden-Kokons wird schonend zu einem pflegenden Balsam verarbeitet. Sericin hat optimal auf die Haut abgestimmte, feuchtigkeitsbindende Eigenschaften. Die Haut bleibt langanhaltend befeuchtet und angenehm weich. Aus Schweizer Rosen gewonnenes Rosenwasser verleiht dem Balsam seinen zarten, beruhigenden Duft. Geeignet für die Gesichtspflege, kann am ganzen Körper angewendet werden. Jetzt kaufen im Shop


März 2022 - Schweizer Mode aus unserer Seide

Studierenden der Schweizerischen Textifachschule präsentieren gemeinsam mit Jelmoli die The Power of Craft Kollektion. Die zehn Looks sind aus nachhaltigen, in der Schweiz angebauten und hergestellten Materialien gefertigt. Neun Looks sind ganz oder teilweise mit unserer Seide hergestellt. Bis am 24. März 2022 führt Jelmoli online eine Abstimmung für die beliebtesten Designs durch. Die Gewinner-Designs werden anschliessend durch in Ausbildung stehende Bekleidungsgestalter:innen des Lehrateliers Modeco zu einer Kleinkollektion gefertigt und ab Juni exklusiv bei Jelmoli an der Bahnhofstrasse im Zürich verkauft. Wir sind gespannt und hoffen natürlich, dass ein Look aus unserer Seide dabei ist! Hier geht's zur Abstimmung inkl. Verlosung eines Einkaufsgutscheins von Jelmoli für 2000 Franken.


Dezember 2021 - Schappseide

Um die Produktionsschritte für die Schappeseide Produktion besser verstehen zu können, machen wir erste Tests im Kleinmassstab.


November 2021 - Seidenband

Bei diesem Seidenband sind Kette und Schuss aus unserer Seide. Damit hat uns Hans-Jörg Moser von der Minnotex GmbH einen grossen Wunsch erfüllt. Das erste Gewebe aus 100% Schweizer Seide. In der Moirier-Maschine erhält das Rips-Gewebe sein einzigartiges "Flammenmuster".  Dieses exklusive Band gibt es, nebst anderen schönen Produkten, ab sofort unserem Webshop zu kaufen. 

November 2021 - Flüssige Seide

Was aussieht wie heller Akazienhonig, ist flüssige Seide. Die Firma Fibrothelium GmbH aus Deutschland stellt sie seid diesem Jahr aus unseren Kokons her. Den findigen Köpfen aus Aachen ist es gelungen, aus den Kokons eine stabile Proteinlösungen herzustellen. Das breite Einsatzgebiet umfasst unter anderem die Herstellung von Implantaten für die Medizintechnik. Wir sind stolz Teil dieser innovativen Entwicklung sein zu dürfen! 


September 2021 - Charta Circular Economy Switzerland

swiss silk hat die Charta von Circular Economy Switzerland unterzeichnet. Mit dieser Selbstdeklaration zeigt swiss silk die Absicht, sich für die Kreislaufwirtschaft in der Schweiz zu engagieren und verpflichtet sich dazu, die in der Charta festgehaltenen Grundsätze zu verfolgen. 


Mai 2021 - Schweizer Mode

Der Schweizer Designer Rafael Kouto lässt aus Altem Neues und Einzigartiges entstehen. Er hat Upcyling, das Wiederverwenden getragener Kleidung und alter Textilien, salonfähig gemacht. Seit Kurzem arbeitet er auch mit Seide von swiss silk. Mehr erfahren

Mai 2021 - Nadel im Eierhaufen

Wenn die Blätter an den Maulbeerbäumen spriessen und die Gefahr von Spätfrösten gebannt ist, also ca. Mitte Mai, nehmen wir die Seidenraupen-Eier aus dem Kühlschrank und brüten sie an. Die schwarzen Winzlinge ssind so klein, dass selbst ein Stecknadelkopf daneben riesig erscheint. Mehr erfahren


November 2020 - Seide verarbeiten

Seit Oktober ertönt wieder das vertraute Geräusch der Seidenhaspel aus unserer Werkstatt in Beitenwil. Bis wir die über 130'000 Kokons, welche wir dieses Jahr produziert haben, zu glänzendem Seidenfaden verarbeitet haben wird es weitere zwei bis drei Monate dauern. Falls sie wissen möchten was da in unserer Werkstatt genau passiert oder wie es aussieht wenn sich Seidenraupen einspinnen, dann finden sie einige kurze Filmsequenzen auf unserem Youtube-Kanal.


März 2020 - Prunkstück

Die Generalversammlung 2020 hätte uns zu Urs Landis nach Turgi geführt. Er strickt unseren einzigartigen Seidenschal. Ein Prunkstück aus gut 180 Gramm reinster Schweizer Seide.

Mehr erfahren

Mai 2020 - Raupensaison 

Nach dem trockenen April, liess der Regen im Mai die Maulbeerbaumblätter förmlich aus den Knospen schiessen! Nachdem wir nun auch die Eisheiligen heil überstanden haben, ist es Zeit für die Aufzucht der Seidenraupen. Wir freuen uns, dass es jetzt endlich losgehen kann. Besuchen Sie uns auf unseren Höfen und schauen Sie sich die Raupenaufzuchten vor Ort an. Führung buchen



Sommer 2019 - Insektenwelt

Die Bauern von swiss silk achten nicht nur auf Seidenraupen. Auch anderen Insekten soll es bei uns wohl sein. Die Buntbrache neben den Maulbeerbäumen ist ein wahres Insektenparadies!

Mai 2019 - swiss silk feiert Geburtstag!

Vor zehn Jahren wurde swiss silk seidenbegeisterten Bauern und Schweizer Textilunternehmern gegründet. Wir feiern das Jubiläum nicht nur mit einer speziellen Generalversammlung am 26. Mai 2019, sondern auch mit der Wanderausstellung Renaissance de la Soie.

Renaissance de la Soie gibt Einblick in Geschichte und Herstellung von Seide. Im Vordergrund stehen aber Foto-Porträts über Bäuerinnen und Bauern, die Seidenraupen züchten. Videos ergänzen die Porträts. Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert, sie soll im Lauf des Jahres an verschiedenen Orten der Schweiz gezeigt werden. Die Ausstellung wurde am 26. Mai 2019 anlässlich der GV eröffnet. Weitere Infos zur GV.

März 2019 - Frühlingserwachen

Bei den Produzentinnen geht es in raschen Schritten auf die Produktion 2019 zu. An den Maulbeerbäumen sind die ersten Triebe zu sehen. 

Richtig losgehen kann es aber erst, wenn genügend Blätter für die gefrässigen Raupen (5´000 Raupen fressen ca. 180 kg Blätter) bereitstehen. Das ist in der Regel ab Anfang Juli der Fall. 

Mehr erfahren

Maulbeerbaumplantage im Winterschlaf

Dezember 2018 - Dynamik und Stabilität

Was auf den ersten Blick widersprüchlich klingt, drückt aus, was die Wiedereinführung der Seidenproduktion in der Schweiz mit sich bringt. 

Dynamisch, weil wir bei unseren Tätigkeiten landwirtschaftliche, produktionstechnische, organisatorische und wirtschaftliche Aspekte unter einen Hut bringen müssen. Stabil, weil die Partnerschaften im Verein mit den Kokonproduzentinnen, den Abhasplerinnen und unseren Kundinnen und Kunden stark und stetig sind und uns über alle Unwägbarkeiten hinwegtragen.  

Rückblickend war das landwirtschaftliche Jahr trotz Trockenheit im Sommer zufriedenstellend. Die Kokons waren zwar etwas kleiner, doch die Aufzuchten praktisch frei von Krankheiten. Mit KURTS, Atelier Grubenmann und der Abegg Stiftung konnten wir drei neue Marktpartner gewinnen. Der Verkauf in den Hofläden und dem Webshop hat angezogen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer Erfolgsgeschichte im 2019.



Januar 2019 - Winterschlaf

Die Seidenraupenzucht ist an die Jahreszeiten gebunden. Wir haben zahlreiche Maulbeerbaum-Sorten gezogen und getestet, welche in unserem Klima am besten gedeihen. 

Noch schlafen die Maulbeerbäume. 

Ab Juni haben die Bäume genügend Blätter, um eine volle Raupenzucht durchzufüttern. Raupen sind jedoch heikel. Deshalb können wir erst zwei Wochen nach Ende der in der Schweiz erlaubten Insektizid Spritz-Zeiten mit der Zucht beginnen. In unserem Klima reicht es für zwei Aufzuchten pro Saison. 


Juni 2018 - Seidenvorhänge bei Möbel Pfister

Das Cradle to Cradle® Konzept nimmt sich die Natur zum Vorbild. Alles, was in der Natur nicht mehr gebraucht wird, endet als Nährstoff für neues Leben. Dieser biologische Kreislauf ist auch Basis der neuen Vorhangkollektion von Pfister. Die Vorhänge, die Möbel Pfister aus unserer Seide herstellen lässt, haben den Cradle to Cradle™ Gold Standard. Ein grosser Erfolg für das Engagement von Pfister und eine sehr gute Nachricht für Swiss-Silk Kunden und Kundinnen und die Umwelt! Mehr erfahren